Accademia Geschichtliches

Die Geschichte der Galleria dell'Accademia

Die offiziell als Accademia di Belle Arti di Firenze bekannte Galerie beherbergt einige der bedeutendsten Artefakte der italienischen sowie weltweiten Kunst und Geschichte. Die Galleria dell'Accademia ist nach den Uffizien das beliebteste Kunstmuseum in ganz Italiens. Der Grund dafür sind die unzähligen einzigartigen sowie exklusiven Artefakte, die sich hier befinden. Weitere Informationen zur Geschichte der Accademia finden Sie hier.

Die Geschichte der Galleria dell'Accademia

feature-box_0

Wissenswerte Fakten

Adresse: 60, Via Ricasoli, 58, 50122 Florenz FI, Italien

Gründung: 1784

Hätten Sie es gewusst?
Das berühmteste Kunstwerk in der Galleria dell'Accademia ist Michelangelos David.

Die Galleria dell'Accademia beherbergt eine Reihe historisch bedeutsamer Artefakte und spielt auch an sich schon eine große Rolle in der italienischen Geschichte. Großherzog Peter Leopold von Lothringen war für die Gründung der Accademia verantwortlich und fügte dem Bau der Akademie der Schönen Künste im Jahr 1784 eine Erweiterung hinzu, der heute der Standort der Galleria dell'Accademia ist.

Der Raum, in dem sich die Accademia befand, war einst Teil des Krankenhauses des heiligen Matthäus und des Klosters Sankt Nikolaus von Cafaggio. Später wurde der Museumsraum auch zur Unterbringung von Kunstwerken genutzt, die für das Studium der Studenten der Akademie der Schönen Künste bestimmt waren. Die heutige Sammlung der Accademia wurde über viele Jahrzehnte hinweg mit beträchtlicher Hilfe einiger Klöster und Konvente mühevoll zusammengetragen. Seit 1892 ist die Galleria dell'Accademia die Öffentlichkeit zugänglich und der Museumskatalog sowie das -verzeichnis werden ständig erneuert und verbessert.

Wählen Sie Ihre Accademia-Tickets

Galleria dell'Accademia: geführte Tour mit Schnelleinlass
Geführte Tour mit Schnelleinlass in die Uffizien und die Galleria dell’Accademia
Schnelleinlass: Uffizien, Galleria dell'Accademia und Florenz Stadttour
Boboli-Garten: Schnelleinlass-Tickets
Schnelleinlass: Palazzo Pitti und Galleria Palatina